Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 06 Die erste Steuererklärung online

Allgemeine Steuertipps

Die erste Steuererklärung ist die schwerste, mit der zweiten geht es schon leichter. Denn fast jede Steuererklärung hat bestimmte Schwerpunkte, die Jahr für Jahr wiederkehren. Sind die erst einmal gefunden und überwunden, dient die letzte Steuererklärung als praktische Vorlage. Zumindest  die Grunddaten können aus der Vorjahreserklärung online übernommen werden (Datenübernahme).

Und doch stellt selbst eine einfache Steuererklärung eine Herausforderung dar,  denn eine Arbeit, die nur einmal im Jahr zu erledigen ist, kann nicht zur Routine werden. Was hilft?

Mit einem gängigen Steuerprogramm können Sie Ihre Steuererklärung am PC ausfüllen und die Daten anschließend verschlüsselt per Internet an die Steuerverwaltung übermitteln. 

Elster* ist eine Steuersoftware der deutschen Steuerverwaltung. Bundesweiter Koordinator ist das    Bayerische Landesamt für Steuern in München.

*Abkürzung für Elektronische Steuererklärung

Sie haben zwei Möglichkeiten, Elster zu nutzen, die Abgabe der Steuererklärung mit ElsterFormular oder zertifiziert über das Benutzerkonto Mein Elster

⇒   ElsterFormular

Mit dem Programm ElsterFormular bietet die Finanzverwaltung eine kostenlose Software zur Erstellung der Steuererklärung beziehungsweise Steueranmeldung am PC und der anschließenden elektronischen, verschlüsselten Datenübermittlung an.

⇒   Benutzerkonto Mein Elster

Klicken Sie unter Elster.de auf >>Benutzerkonto erstellen<<. Als Privatperson (nicht Unternehmer) klicken Sie auf >>Für mich<<. Entscheiden Sie sich dann für die Registrierungsart >>Mit Identifikationsnummer<< und geben Sie diese an. Teilen Sie die geforderten Daten mit und legen Benutzername und Sicherheitsabfrage fest. Prüfen Sie im nächsten Schritt Ihre Angaben und versenden diese. Daraufhin erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen müssen. Sie erhalten umgehend eine zweite E-Mail mit der Aktivierungs-ID Ihres Kontos. Diese müssen Sie sorgfältig aufbewahren, bis der zweite notwendige Aktivierungs-Code nach wenigen Tagen per Post zu Ihnen kommt.

Sodann vervollständigen Sie Ihre Registrierung, folgen Sie den Angaben.

Guter Rat: Diese Registrierung ist nur einmal notwendig. Für Steuerzahler, die nicht täglich die moderne Telekommunikation handhaben, ist sie nicht ganz einfach. Üblich ist, in diesem Fall einen versierten Angehörigen  um Hilfe bitten.

Quelle: § 149 AO