Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 06 Steuererklärung online

Allgemeine Steuertipps

Jedes Jahr ist es wieder soweit, der Fiskus streckt seine Fühler aus. Er will von Ihnen eine Steuererklärung haben, sofern Sie dazu verpflichtet sind.

Die erste Steuererklärung ist die schwerste, mit der zweiten oder dritten geht es aber schon leichter. Denn fast jede Steuererklärung hat bestimmte Schwerpunkte, die Jahr für Jahr wiederkehren. Sind die erst einmal gefunden und überwunden, dient die letzte Steuererklärung als praktische Vorlage. Zumindest  die Grunddaten können aus der Vorjahreserklärung online übernommen werden (Datenübernahme).

Und doch stellt selbst eine einfache Steuererklärung eine Herausforderung dar,  denn eine Arbeit, die nur einmal im Jahr zu erledigen ist, kann nicht zur Routine werden. Was hilft?

Mit einem gängigen Steuerprogramm können Sie Ihre Steuererklärung am PC ausfüllen und die Daten anschließend verschlüsselt per Internet an die Steuerverwaltung übermitteln. 

Elster* ist eine Steuersoftware der deutschen Steuerverwaltung. Bundesweiter Koordinator ist das    Bayerische Landesamt für Steuern in München.

*Abkürzung für Elektronische Steuererklärung

Sie haben zwei Möglichkeiten, Elster zu nutzen, die Abgabe der Steuererklärung mit ElsterFormular oder zertifiziert über das Benutzerkonto Mein Elster

ElsterFormular

Mit dem Programm ElsterFormular bietet die Finanzverwaltung eine kostenlose Software zur Erstellung der Steuererklärung beziehungsweise Steueranmeldung am PC und der anschließenden elektronischen, verschlüsselten Datenübermittlung an.

Der Download erfolgt von einem externen Server des Anbieters Akamai "download.elster.de" der von der Finanzverwaltung für die Bereitstellung der ElsterFormular-Dateien genutzt wird.

ElsterFormular kann auch als CD-ROM gratis in vielen Finanzämtern abgeholt werden.

Sie haben die Wahl zwischen dem Programm für Privatanwender und für Unternehmer.

Benutzerkonto Mein Elster

Die Vorteile für eine Steuererklärung mit Mein Elster: Ohne Ausdrucke der Steuererklärung und ohne Postversand; kein Herunterladen des Programms und kein Installieren. Und alles kostenlos.

Gewerbliche Anbieter können Elster nutzen, indem sie das Elsterprogramm in die eigene Steuersoftware einbinden.

Bevor Sie Ihre Steuererklärung mit Elster machen, müssen Sie sich mit Ihrem Zertifikat anmelden. Das Zertifikat erhalten Sie, indem Sie ein Benutzerkonto erstellen. Beim Login genügen normalerweise ein Benutzername und ein Passwort. Für das Elster-Zertifikat benötigen Sie indessen – Sicherheitsgründen – eine Zertifikatsdatei und ein Passwort. Dafür müssen Sie sich zuvor registrieren lassen, zu empfehlen in Verbindung mit E-Mail.

Im weiteren Verlauf der Registrierung erhalten Sie getrennt per E-Mail die Aktivierungs-ID und auf dem Postweg den Aktivierungs-Code. Dabei wird der Aktivierungs-Code an die Adresse zugestellt, die den Meldebehörden bekannt ist.

Quelle: § 149 AO