Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 30 Freibetrag auf der elektronischen Lohnsteuerkarte

Sie können als Arbeitnehmer den größten Teil der zu erwartenden Steuererstattung noch vor Ablauf des Kalenderjahres kassieren, indem Sie bereits gegen Jahresende in der Lohnsteuerstelle des Finanzamts einen Freibetrag auf der elektronischen Lohnsteuerkarte beantragen, der künftig bei der Steuererhebung berücksichtigt wird (§ 39a EStG).

Letzter Termin dafür ist der 30. November. Wenn Sie Ende November den Freibetrag beantragen, fehlt nur noch der Dezembermonat und Sie können nahezu alle Jahresausgaben belegen. Ihr Arbeitgeber wird den Freibetrag beim Jahresausgleich in der Dezemberabrechnung berücksichtigen. So erhalten Sie als Allererster die Steuer zurück, zumindest den größten Teil.

Allerdings verlangt das Gesetz in § 46 EStG nun von Ihnen wegen des Freibetrags die Abgabe der Steuererklärung, aber nur, wenn Ihr Arbeitslohn im Jahr 11.200 / 21.250 € (Wert ab 2017 / Alleinstehende / Ehepartner) übersteigt.

Quelle: § 39a EStG