Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 45 Haftpflichtversicherungen

Anlage Vorsorgeaufwand Zeilen 46 bis 52

Nichts vergessen

Als Haftpflichtbeiträge sind absetzbar: Familienhaftpflicht, Haftpflichtversicherung für Hundehalter, Halter eines Wasserfahrzeugs (Segeljolle, Motorboot), Kfz-Haftpflicht (Private Kfz), Jagdhaftpflicht.

Kfz-Haftpflicht

Werden für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte oder Familienheimfahrten mit dem eigenen Kfz Pauschbeträge nach § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 4 EStG als Werbungskosten abgezogen, so können die Aufwendungen für die Kfz-Haftpflichtversicherung gleichwohl in voller Höhe als Sonderausgaben abgezogen werden (R 10.5 Abs. 1 S. 1, 2 EStR).

Haftpflicht für Wohneigentum

Die Beiträge für die Haftpflicht als Wohneigentümer sollten Sie nicht vergessen. Ist für die Wohnanlage ein Hausverwalter bestellt, kann er Ihnen den Jahresbetrag benennen, der auf Ihr Wohneigentum entfällt.

Vermieten Sie Ihr Wohneigentum, fällt die Gebäudehaftpflicht unter die Werbungskosten (Anlage V).

Tipp: Opa sponsert das erste Auto für seinen Enkel

Beiträge in eine Haftpflichtversicherung können Rentner nur - zusammen mit anderen Versicherungsbeiträgen (Wahlleistungen zur Krankenversicherung, Unfallversicherung, Risikolebensversicherung bzw. Sterbeversicherung) - im Rahmen von Höchstbeträgen von 1.900 / 3.400 € (Alleinstehende / Ehegatten und Lebenspartner) als Vorsorgeaufwendungen absetzen. Können Sie als Rentner die Höchstbeträge nicht ausschöpfen, gibt es einen Kniff, die Haftpflichtbeiträge für das Auto Ihres Enkels, der keine eigenen Einnahmen hat, abzusetzen: Sie melden das Auto auf Ihren Namen an und übernehmen dann auch als Versicherungsnehmer die Haftpflichtbeiträge, die Sie nun absetzen können.

Wenn Sie das Auto Ihres Enkels auf diese Weise sponsern, wird auch gleich der happige Anfängertarif in der Haftpflichtversicherung umgangen.

Quelle: § 10 Abs. 1 Nr. 3a EStG