Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 65 Nachzahlung gekürzt? Berichtigung verlangen!

Anlage R Zeile 5

Eine Rentennachzahlung ist mit dem Bruttobetrag einzutragen. Im Abrechnungsteil des Rentenbescheides hat man aber vielleicht das von Ihnen in den Vorjahren gezahlte Kranken- oder Arbeitslosengeld abgezogen, also mit der Nachzahlung verrechnet. Bei Licht betrachtet eine plausible Regelung. Die Sache hat nur einen Haken. Das Kranken- oder Arbeitslosengeld hat möglicherweise in den Vorjahren – indirekt – durch Anwendung des Progressionsvorbehalts nach § 32b EStG der Besteuerung unterlegen.

Wenn Sie jetzt die Nachzahlung voll versteuern, müssen im Gegenzug die Steuerbescheide der Vorjahre, in denen Sie Kranken- oder Arbeitslosengeld indirekt versteuert haben, berichtigt werden. Stellen Sie einen Antrag auf Berichtigung und berufen sich dabei auf § 175 Abs. 1 Nr. 2 AO, der eine Berichtigung bei einem rückwirkenden Ereignis zulässt.

Quelle: § 22 Nr. 1 EStG