Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 02.0 Kapitalerträge mit Steuerabzug / Zeile 7-11

Anlage KAP Zeile 7-11

→ Kapitalerträge mit Steuerabzug / Zeile 7-11

Vorbemerkung:

1. Angaben zu Ihren Einkünften aus Kapitalvermögen in Zeile 7-11 sind nur in besonderen Einfällen erforderlich, weil grundsätzlich die Einkommensteuer auf Kapitalerträge durch den Steuerabzug abgegolten ist  (Abgeltungsteuer). Die Abgabe der Anlage KAP ist deshalb meistens entbehrlich.

2. Die in Zeile 7-11 anzusetzenden Beträge entnehmen Sie der Steuerbescheinigung.

 

Für Kapitalerträge, die dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben, hat Ihnen der Schuldner der Kapitalerträge, die Kapitalerträge auszahlende oder zur Abführung der Steuer verpflichtete Stelle (z. B. Kreditinstitut) auf Verlangen eine Steuerbescheinigung ausgestellt. Haben Sie in Zeile 4 die Günstigerprüfung für sämtliche Kapitalerträge und / oder in Zeile 5 eine Überprüfung des Steuereinbehalts für bestimmte Kapitalerträge beantragt, müssen Sie die Steuerbescheinigung nur auf Anforderung des Finanzamts einreichen. Bei Eintragungen in Zeile 10 und / oder 11 sowie 54 bis 56 ist die Steuerbescheinigung immer einzureichen.

Wenn Sie eine Anlage KAP abgeben, aus welchen Gründen auch immer, erklären Sie in den Zeilen 7–11 Ihre inländischen Kapitalerträge, bei denen der Schuldner (Bank, Fondsgesellschaft, Kapitalgesellschaft)  25 % Kapitalertragsteuer (Abgeltungsteuer) sowie Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer einbehalten hat. Die Beträge entnehmen Sie der Steuerbescheinigung, die Sie vom Schuldner ggfs. Antrag erhalten haben.