Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Tipp 45 Dem Antrag auf Aussetzung der Vollziehung Nachdruck verleihen

Steuerbescheid

⇒   Aussetzung der Vollziehung des Bescheides

Ist die angeforderte Steuer zu hoch, legen Sie Einspruch ein. Trotz Einspruch müssen Sie die angeforderte Steuer aber zunächst berappen. Es sei denn, Sie bitten um Zahlungsaufschub, indem Sie die Aussetzung der Vollziehung des angefochtenen Bescheides beantragen, weil ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Bescheides bestehen (§ 361 AO). Mit der Aussetzung der Vollziehung des Bescheides erreichen Sie, dass Sie die strittigen Steuerbeträge bis zur endgültigen Klärung nicht zu zahlen brauchen.

Den Antrag auf Aussetzung der Vollziehung stellen Sie zweckmäßigerweise gleich im Einspruchsschreiben. Lehnt das Finanzamt den Antrag ab, legen Sie auch dagegen Einspruch ein und stellen außerdem einen Stundungsantrag. Nun haben Sie gute Aussichten, dass das Finanzamt Ihrem Aussetzungsantrag entspricht. Denn mit einer erneuten Ablehnung und der Ablehnung des Stundungsantrags ist viel Arbeit verbunden, zumal Sie auch noch dagegen klagen bzw. sich beschweren könnten.

Quelle: § 361 AO