Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

2.0.0 A U S F Ü L L E N der Anlage

Die Anlage Kind ist auszufüllen, wenn Sie Kinderfreibeträge und andere damit zusammenhängende Vergünstigungen beantragen. Für jedes Kind ist eine eigene Anlage notwendig.

Für Kinder gibt es eine Vielzahl von Steuervergünstigungen. Dazu zählen an erster Stelle Kindergeld (§ 62 ff EStG) und Kinderfreibeträge (§ 32 Abs. 6 EStG).

♦   In die Anlage Kind eintragen

Allgemeine Angaben zum Kind Zeile 4-15
Angaben zum volljährigen  Kind Zeile 16-19
Angaben zur Erwerbstätigkeit beim volljährigen  Kind Zeile 20-24
Angaben zu übernommenen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen  Zeile 31-42
Angaben zur Übertragung des Kinderfreibetrags und des  Betreuungsfreibetrags Zeile 43-48
Angaben zum Entlastungsbetrag für Alleinerziehende Zeile 49-54
Angaben zum Sonderbedarf für auswärtig untergebrachte Kinder  Zeile 61-64
Angaben zum Schulgeld für Privatschulbesuch  Zeile 65-67
Angaben zur Übertragung des Behindertenpauschbetrags Zeile 68-72
Angaben zu Kinderbetreuungskosten für Kinder unter 14 Jahre Zeile 73-79

⇒   Günstigerprüfung im Finanzamt

Im Laufe des Jahres wird in der Regel Kindergeld gezahlt. Nach Ablauf des Kalenderjahres prüft das Finanzamt im Rahmen einer Veranlagung zur Einkommensteuer, ob Kinderfreibeträge  abzuziehen sind oder ob es beim Kindergeld und dem ausgezahlten Kinderbonus verbleibt.

Werden diese Freibeträge bei Ihnen abgezogen, wird der Einkommensteuer der Anspruch auf Kindergeld sowie der ausgezahlte Kinderbonus hinzugerechnet. Füllen Sie bitte auch dann für jedes Kind eine Anlage Kind aus, wenn Sie entsprechende Angaben bereits gegenüber der Familienkasse gemacht haben.

Kinder, für die keine Freibeträge für Kinder gewährt werden können (z. B. wegen Überschreitens der Altersgrenze), sind nicht in der Anlage Kind einzutragen. Unterhaltszahlungen an diese Kinder können Sie ggf. als außergewöhnliche Belastungen in der Anlage Unterhalt geltend machen (vgl. die Erläuterungen in der Anleitung zur Anlage Unterhalt).

Beispiel:

Bei Familie Muster liegen die Verhältnisse so: Sie haben ein gemeinsames Kind. Sohn Volker, geboren am 3.1.2002, beendet die Schulausbildung im Mai mit dem Abitur und beginnt sein Studium im Oktober. Für Volker bestand Anspruch auf Kindergeld i. H. v. 2.628 €.

Zusätzlich wurde durch die Familienkasse im Mai der einmalige Kinderbonus i. H. v. insgesamt 150 € gezahlt. Daher ist in Zeile 6 der Gesamtbetrag von 2.778 € einzutragen.

 

Angaben zu Kindern sind unabhängig davon vorzunehmen, ob sie in der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesen sind oder nicht. Bitte machen Sie auch Angaben zu Kindern, die im Inland keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hatten. Geben Sie in diesem Fall in Zeile 9 bitte auch den Staat an, in dem das Kind 2021 wohnte.

Bei Kindern, die sich lediglich zum Zwecke der Berufsausbildung im Ausland aufhalten, aber weiterhin zum Haushalt der Eltern gehören oder über einen eigenen Haushalt im Inland verfügen, ist die Anschrift im Inland einzutragen.

Für Kinder, die weder einen Wohnsitz noch ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hatten, werden die Freibeträge für Kinder wie folgt gekürzt:

  • bei Ländern der Ländergruppe 2 um ein Viertel,
  • bei Ländern der Ländergruppe 3 um die Hälfte und
  • bei Ländern der Ländergruppe 4 um drei Viertel.

Die Ländergruppeneinteilung finden Sie in der Anleitung zum Hauptvordruck ESt 1 A.

Die Angaben in den Zeilen 4 bis 9 dienen der Prüfung, ob die Freibeträge für Kinder für jedes einzelne Kind unter Anrechnung des Anspruchs auf Kindergeld abzuziehen sind oder ob es beim Kindergeld verbleibt.