Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

06.5 Freiwilllig gesetzlich Krankenversicherte / Zeile 16-22

Anlage Vorsorgeaufwand / Zeile 16-22

→ Freiwillig gesetzlich Krankenversicherte

Die Zeilen 16–22 gelten auch für Arbeitnehmer, die sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert haben und die Beiträge in voller Höhe selbst überweisen / Selbstzahler. Vielfach erhalten sie einen Zuschuss vom Arbeitgeber auf ihr Konto.

Zu diesem Personenkreis gehören Arbeitnehmer, deren Bruttolohn die  Versicherungspflichtgrenze übersteigt. Sie können freiwillig versichertes Mitglied in der gesetzlich Krankenkasse bleiben, sich aber auch privat versichern. Für Beamte und Selbständige gilt diese Regelung nicht. Sie können sich immer nur privat versichern.

Achten Sie als  Arbeitnehmer darauf, dass Ihre Leistungen vom Finanzamt als eDaten zutreffend berücksichtigt werden. Dies will besagen: Das Finanzamt muss absetzen die von Ihnen gezahlten Beträge / Zeile 16 und 19  und die vom Arbeitgeber geleisteten Zuschüsse / Zeile 37-39 .

Die Zeilen 16-22 gelten ebenso für Selbstständige, die sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert haben, und für pflichtversicherte Künstler. Basisbeiträge zur Kranken- und sozialen Pflegeversicherung sind in voller Höhe absetzbar, wenn der Steuerpflichtige in die elektronische Datenübermittlung der Krankenkasse eingewilligt bzw. dieser nicht widersprochen hat.