Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

1.0.0 A L L G E M E I N

Anlage SO

⇒   Die Anlage SO

Die Anlage SO weißt namentlich auf Sonstige Einkünfte hin. Dazu gehören unter anderem neben auch Renten. Allerdings sind Renten in einer besonderen Anlage, der Anlage R, anzugeben. 

Gesetzliche Grundlage für die Besteuerung der sonstigen Einkünfte ist § 22 EStG, der den Einkünftekatalog des § 2 Abs. 1 Nr. 1–6 EStG um eine siebte Einkunftsart mit einer Gruppe bestimmter vom Gesetzgeber als steuerbar angesehener Besteuerungstatbestände ergänzt.

♦    Sonstige Einkünfte für die Anlage SO

Einkünfte aus EStG Anlage SO

Versorgungsleistungen, die anlässlich der Übertragung von Vermögen vereinbart werden

§ 22 Nr. 1a Zeile 4

Ausgleichszahlungen im Rahmen eines Versorgungsausgleichs

§ 22 Nr. 1a  Zeile 4
Ausgleichsleistungen zur Vermeidung eines Versorgungsausgleichs § 22 Nr. 1a Zeile 5
Unterhaltsleistungen vom geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehepartner § 22 Nr. 1a  Zeile 6
Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften mit Grundstücken § 22 Nr. 2  Zeile 31
Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften mit sonstigen Wirtschaftsgütern § 22 Nr. 2 Zeile 42
sonstigen Leistungen (z. B. gelegentliche Vermittlung von Versicherungen oder Bausparverträgen oder Vermietung von beweglichen Gegenständen, wie z. B. Fahrzeugen § 22 Nr. 3  Zeile 10

Die Anlage SO können Sie mit MEIN ELSTER® direkt am Bildschirm ausfüllen und zusammen mit dem Hauptvordruck versenden.

♦   Ausschlussregelung

Nicht in der Anlage SO sind einzutragen Renten und Leistungen aus Altersvorsorgeverträgen / Riester (§ 22 Nr. 1 und Nr. 5 EStG).  Diese Bezüge sind in der Anlage R, Anlage R-AV / bAV anzugeben.

♦   Verkauf von Fondsanteilen aus einem Altbestand

Beim Verkauf von Fondsanteilen gelten ab 1.12018 Sonderregelungen

Verkauft der Anleger Fondsanteile aus einem Altbestand (Anschaffung vor Einführung der Abgeltungsteuer am 1.1.2009), der bei Verkauf vor dem 1.1.2018 steuerfrei gewesen wäre (bestandsgeschützte Alt-Anteile), erhält der Anleger für diese Bestände beim Verkauf auf den Gewinn, der zwischen dem 31.12.2017 und dem Zeitpunkt der Veräußerung angefallen ist, einen Freibetrag von 100.000 € (Ehegatten doppelt). Ein darüber hinausgehender Ertrag ist zu versteuern (§ 56 Abs. 6 InvStG).

Dazu mehr Anlage KAP.