Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

2.01 Selbstläufer als Steuersparmodell

Anlage V

⇒    Selbstläufer als Steuersparmodell

Unter einem Selbstläufer versteht man eine vermietete Immobilie, die vernünftig finanziert ist. Mieteinnahmen und Kosten halten sich die Waage, den lästigen Kleinkram erledigt der Hausverwalter. Die Abschreibung von 2 % führt zu einem steuerlichen Verlust – aber nur auf dem Papier.

Ist die Vermietung auf Dauer angelegt, werden die Verluste ohne Wenn und Aber anerkannt. Eine Vermietungstätigkeit ist auf Dauer angelegt, wenn sie nach den bei Beginn der Vermietung ersichtlichen Umständen keiner Befristung unterliegt (BMF, 8.10.2004, IV C 3 - S 2253 - 91/04).

Im Alter wirken die Mieteinnahmen wie eine zusätzliche Rente.

♦    Veräußerungsgewinn steuerfrei

Bei einem Verkauf der Immobilie außerhalb der 10-jährigen Spekulationsfrist ist ein Veräußerungsgewinn steuerfrei (§ 23 Abs. 1 Nr. 1 EStG).