Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

Anlage Außergewöhnliche Belastungen Zeile 1-38

⇒   Außergewöhnliche Belastungen / Pauschbeträge

Außergewöhnliche Belastungen  werden in zwei Gruppen unterteilt.

Für sog. typisierte Einzelfälle gibt es Pauschbeträge (§§ 33a bis 33b EStG  / z. B. Pauschbetrag für behinderte Menschen oder Pflege-Pauschbetrag).

Die Aufwendungen allgemeiner Art wie  z. B. Krankheitskosten werden im EStG nur mit den allgemeinen Abzugsvoraussetzungen und nicht einzeln benannt (§ 33 EStG). Sie sind in die Zeilen 13–19 einzutragen. Derartige Aufwendungen sind nur abzugsfähig, soweit sie eine bestimmte Höhe (zumutbare Belastung) übersteigen und kein Anspruch auf eine Kostenerstattung besteht.

♦   In die Anlage Außergewöhnliche Belastungen eintragen:

1. Behinderten-Pauschbetrag  Zeile 4-9
2. Hinterbliebenen-Pauschbetrag  Zeile 10
3. Pflege-Pauschbetrag  Zeile 11-16
4. Behinderungsbedingte Fahrtkostenpauschale Zeile 17-18
5. Andere Aufwendungen Zeile 31-36

Andere außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art sind z. B.

1. Krankheitskosten  Zeile 31
2. Pflegekosten Zeile 32
3. Behinderungsbedingte Umbaukosten Zeile 33
4. Bestattungskosten  Zeile 34
5. Sonstige Außergewöhnliche Belastungen  Zeile 35
  • Haushaltsnahe Aufwendungen

Durch Abzug der zumutbaren Belastung und der Haushaltsersparnis kann sich ein Anspruch auf Steuerermäßigung nach § 35a EStG ergeben. Dazu sind Angaben in Zeile 36-38 zu machen.