Helfer in Steuersachen

Steuern? Mach ich selbst.

1.2.1 Einrichtung eines Elster-Benutzerkontos

Einkommensteuererklärung

♦   Wichtig

Die Papierformulare und die Elster-Formulare unterscheiden sich optisch lediglich dadurch, dass die Papierformulare einen "grünen Hintergrund"  haben, während die Elster-Formulare "weiß" sind. Im Aufbau und in der Bezifferung der Zeilen sind beide identisch.

Wenn Sie Ihre Steuererklärung auf Papierformularen Abgeben, genügen dem Finanzamt als Zuordnungsmerkmale Ihre Steuernummer und Ihre Identifikationsnummer. 

Wenn Sie Ihre Steuererklärung digital abgeben, geht das direkt über das Elster-Portal der Steuerverwaltung oder über ein kommerzielles Steuerprogramm. Dazu müssen Sie ein Benutzerkonto anlegen, in dem Sie sich registrieren lassen. 

Für die Registrierung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Normalfall fällt die Wahl auf die sog. Zertifikatsdatei in Verbindung mit einem Passwort.

♦   Registrierung mit Zertifikatsdatei

Sie gehen auf die Website www.elster.de und legen ein Benutzerkonto an.

Beispiel: 

Zertifikatsdatei:           FitBorr_elster_pfx
Passwort:                    FitBorrFin

  • Registrierung per Zertifikatsdatei

Das Finanzamt wählt dabei einen sehr sicheren Weg, indem es Ihnen zunächst per E-Mail eine Aktivierung-ID mitteilt und so nochmals Ihre Identität feststellt. Per Post erhalten Sie sodann einen Aktivierungs-Code. Sie geben Ihre Aktivierungsdaten ein und erhalten ein Benutzerkonto / eine Zertifikatsdatei als Download.

Ablauf der Registrierung

Im Internet "Elster-Startseite" aufrufen

> Benutzerkonto erstellen 

> Es folgt zur Information "Optische Darstellung der Registrierung" in vier Schritten

> Auswählen der Art der Registrierung: "Zertifikatsdatei" 

> Für wen die Zertifikatsdatei erstellen? "Für mich"

> Identifikationsnummer eintragen

> Dateneingabe: Daten eintragen, Benutzerkonto (z. B. FitBorr-elster-08.04.2022-11.16.pfx) und Passwort (z.B. FitBorrFin1) festlegen und Registrierung abschließen.

Anschließend können Sie sich mit Ihrer Zertifikatsdatei einloggen.

  • Einloggen in ein bestehendes Elster-Benutzerkonto

Im Internet "Elster-Startseite" aufrufen

> Login in Zertifikatsdatei

> Jetzt einloggen

> Durchsuchen

> Elster-Benutzerkonto z. B.FitBorr-elster-08.04.2022-11.16.pfx (Konto angelegt am 07.04.2022 um 11.16 Uhr)

> Öffnen

> Passwort eintragen, z. B. FitBorrFin1

> Erfolgreich eingeloggt bei MEIN ELSTER

> Neues Formular Einkommensteuererklärung ESt1 A 

> Starten

> Jahr 2021

> ESt unbeschränkt (ESt 1 A) 2020 übernehmen (Datenübernahme aus dem Vorjahr). 

> Dateneingabe im Hauptvordruck

♦   Praktischer Fall

Heinz Huber, geb. am 17.01.1965, ist noch nicht bei MEIN ELSTER registriert. Er möchte ein Benutzerkonto eröffnen, um online seine Steuererklärung abgeben zu können. Dazu geht er auf die Website www.elster.de und weiter auf "Benutzerkonto erstellen". Dazu muss er sich identifizieren mit seinen persönlichen Daten : E-Mail, Geburtsdatum und Identifikationsnummer. Ferner wird ein Benutzerkonto (höchstens 8 Stellen) angelegt (nicht zu verwechseln mit dem späteren Passwort). Heinz Huber wählt als Benutzerkonto HeiHub-elster.pfx. Das Finanzamt stellt ihm Aktivierungsdaten per E-Mail und per Post zu.

Zustellung per E-Mail:

Das Finanzamt schreibt: Mit dieser E-Mail erhalten Sie die persönliche Aktivierungs-ID für Ihr Benutzerkonto bei Mein ELSTER.

Die Aktivierungs-ID benötigen Sie zusammen mit dem Aktivierungs-Code, den Sie gesondert per Post erhalten. Bewahren Sie deshalb diese E-Mail unbedingt auf, bis auch der Brief mit dem Aktivierungs-Code bei Ihnen vorliegt.

Benutzername des Kontos: HeiHubFin; Aktivierungs-ID: 180555926693866692

Zustellung per Post:

In einem Brief erhält Heinz Huber vom Finanzamt seinen persönlichen Aktivierungs-Code: 2DM5-AKD8-28WB (Benutzername HeiHubFin). Für den Abschluss der Registrierung trägt Heinz Huber  die Aktivierungs-ID und den Aktivierungs-Code nebst Passwort ein. Das von ihm gewählte Passwort lautet: HeiHubFin17011965.

Tipp: Ein solches Passwort lässt sich leicht merken: Jeweils die ersten drei Buchstaben des Vor- und Nachnamens, die ersten drei Buchstaben der Adresse (Finanzamt) + Geburtsdatum. So strukturiert Huber auch alle seine anderen Passwörter. 

Nun kann er sich mit diesem Passwort in seine Zertifikatsdatei einloggen.